zertifizierter Fachhändler
Garantie- und Ersatzteilservice

Dachboxen FAQ

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Dachboxen

Inhalt

Was muss ich beachten bei …. ?

1. Fahrzeug

1.1 Grundsätzliches zum Fahrzeug

1.2 Einschränkungen durch das Fahrzeug

2. Dachträger

2.1 Position und Abstände

2.2 Art und Dimension

2.3 Auswahl – Stahl oder Alu

2.4 Qualität

2.5 Problematisch für Dachboxen

3. Dachbox

3.1 Zuladung in kg und Liter

3.2 Länge und Breite

3.3 Öffnung (rechts oder beidseitig)

3.4 Materialien und Oberflächen

 

1. Fahrzeug

1.1 Grundsätzliches zum Fahrzeug

Dachboxen sind weitestgehend fahrzeugunabhängig zu betrachten.

Orientieren Sie sich bei Ihrer Kaufentscheidung zunächst einmal an Ihrem Transportgut, nicht an den äußeren Dimensionen Ihres Fahrzeuges.

Wie lang (z.B. Skier), wie breit (z.B. Campingtisch) muss die Box sein und wie viel Volumen soll transportiert werden? Und wie viel Gewicht soll in die Box? Dazu auch später in diesen FAQ mehr.

Wenn dann eine Dachbox das Ergebnis ist, die z.B. länger als das Fahrzeugdach ist, so ist das völlig normal. Die meisten Dachboxen stehen selbstverständlich nach vorne über die Windschutzscheiben-Kante hinaus. Ohne dass dadurch Ihr Sichtfeld beeinträchtigt wird. Ohne dass das aerodynamisch von Bedeutung wäre. Ohne dass es irgendwelche Sicherheitsbedenken gäbe. Das ist die am häufigsten vorkommende Konstellation und absolut unproblematisch!

 

1.2 Einschränkungen durch das Fahrzeug

1.2.1 Maximal zulässige Dachlast

Dachboxen - maximale Dachlast

Die in den Fahrzeugunterlagen angegebene maximale Dachlast Ihres Fahrzeugs darf nicht überschritten werden. Alles, was auf dem Dach angebracht ist, darf zusammen nicht mehr wiegen.

 

1.2.2 Hecktüren-Öffnung bei 3-/5-Türern

Hecktüren-Öffnung

Bei 3-/5-Türern, also Fahrzeugen mit mehr oder weniger großer Heckklappe, sollte es so sein, dass die Klappe noch vollständig geöffnet werden kann. Grundsätzlich sind daher die Dachboxen-Befestigungen im Boxenboden variabel verschiebbar.

 Hecktüren-Öffnung

O.K. für alle 3-/5-Türer.

Bekannte Ausnahmen:

- Audi A3, 5-Türer Sportback, Bj. 04-->, mit integr. Dachreling / Dachprofil: Dachreling und v.a. der Abstand des hinteren Dachträgers zur Heckklappe derart extrem kurz, dass Heckklappe die Dachbox immer berührt.

Hecktüren-Öffnung

O.K. für alle längeren 3-/5-Türer.

Zum Beispiel Kombis, SUV’s, MPV’s, …

Bekannte Ausnahmen:

- Audi A4, 5-Türer Avant (Kombi), Bj. 08-->, mit integr. Dachreling / Dachprofil: Dachboxen mit max. 200 cm Länge empfohlen, um Heckklappen-Berührung zu vermeiden.

 

1.2.3 Kofferraumdeckel-Öffnung bei 2-/4-Türer-Limousinen

Hecktüren-Öffnung

Bei 2-/4-Türer Limousinen: Da es hier überhaupt keine Hecktüren, sondern nur kleine Klappen / Kofferraumdeckel gibt: keinerlei Einschränkung bezüglich Dachboxen-Verwendung und -Länge.

 

2. Dachträger

Zwischen Fahrzeug und Dachbox muss auf jeden Fall noch ein sogenannter Dachträger. Hier werden mittels spezieller Halterungen am Fahrzeugdach Quertraversen angebracht. Auf diese wird die Dachbox montiert.

2.1 Position und Abstände der Dachträger

Position und Abstand Dachträger

Abstand A

55 bis 90 cm Abstände sind für alle Dachboxen geeignet durch variabel verstellbare Befestigungspunkte im Dachboxen-Boden.

Position und Abstand Dachträger

Falls bei Ihrem Fahrzeug ein Wert darunter oder darüber vorliegt, müsste exakt geprüft werden. Einzig bekannte Ausnahme: Renault Kangoo mit Fixpunkten im Dach und 135 cm Abstand. Hier ist nur eine Spezialdachbox möglich.


Abstand B

O.K. für alle bei uns erhältlichen Dachboxen bei alle(n) Fahrzeugen / Dachträgern.

Keine Ausnahmen bekannt. Die Befestigungspunkte der Dachboxen sind nach innen versetzt und meist nur 50 – 75 cm auseinander --> so viel Auflagefläche steht bei jedem Dachträger /Fahrzeug zur Verfügung.

 

2.2 Art und Dimension der Dachträger

2.2.1 Stahl-Rohre oder Vierkant-Profile genannt

Stahlträger

--> für alle Dachboxen geeignet

- Typisches Standard-Dachträger-Rohr. Dimensionen wie in Zeichnung können je nach Hersteller etwas abweichen.

- Typische Hersteller: THULE, ATERA, MONT BLANC

- Typische Befestigungsart der Dachbox: U-Bügel

Es gibt hierbei verschiedene Arten, Dachboxen auf Vierkantprofilen zu befestigen:

Befestigung mittels U-Bügel

Stahlträger und U-Bügel

Standard-Befestigung bei:

NEUMANN: alle Boxen

KAMEI: alle Boxen

MONT BLANC: alle Boxen, außer „EaseMount“

THULE: Ranger

Befestigung mittels Krallen-System

Stahlträger und Krallen

Standard-Befestigung bei:

THULE: alle Boxen (außer RANGER)

ATERA: Certo

MONT BLANC: Triton EaseMount

 

2.2.2 Alurohre oder T-Nut-Profile genannt

Es gibt hierbei verschiedene Arten, Dachboxen auf Aluschienenprofilen bzw. Dachträgern mit T-Nut zu befestigen:

Max. Tragrohrdimensionen

Aluträger und U-Bügel

 

Befestigung U-Bügel

Aluträger und U-Bügel

Standard-Befestigung bei:

NEUMANN: Whale
KAMEI: Delphin, Husky
THULE: Ranger (max 80x35mm)


Geeignete, gängige Träger:

- THULE
- ATERA
- MONT BLANC
- Original-Träger vom Fahrzeughersteller (fast alle)
- diverse

Max. Tragrohrdimensionen

Aluträger und Krallen-Systeme

 

Befestigung Krallen-System

Aluträger und Krallen-Systeme

Standard-Befestigung bei:

THULE: alle Boxen (außer RANGER, Motion/Dynamic/Excellence nur 30 mm. Touring 38 mm bei der Tragrohrstärke).
ATERA: Certo


Geeignete, gängige Träger:

- THULE
- ATERA
- MONT BLANC
- Original-Träger vom Fahrzeughersteller (fast alle)
- diverse

Max. Tragrohrdimensionen

Aluträger und T-Nut-Systeme

 

Befestigung T-Nut-System

Aluträger und T-Nut-Systeme

Standard-Befestigung bei:

KAMEI: Corvara DuoLift
MONT BLANC: Triton


Geeignete, gängige Träger:

- alle mit T-Nut

 

2.3 Auswahl des Dachträgers – Stahl oder Alu

Dachträger für jedes Fahrzeug finden Sie günstig in unserem Shop www.autoteile-immler.com!

Dabei haben Sie meist innerhalb eines Dachträger-Typs noch die Auswahl zwischen „Stahl-“ und „Aluminium-Querrohren“.

Vergleich Stahl Aluminium
  FAQ-Dachboxen-02-03_Auswahl_des_Dachtraegers1
Kann von Hersteller zu Hersteller um Millimeter variieren, ist bzgl. Montage jedoch unerheblich.
FAQ-Dachboxen-02-03_Auswahl_des_Dachtraegers2
Preis Standard Höherpreisig (ca. 30 EUR pro Set)
Gewicht leicht noch etwas leichter (wenige Gramm)
Rostschutz gut. verzinkt, kunststoffummantelt. sehr gut. Alu rostet nicht.
Montierbares Zubehör (fast) alle Dachaufbauten

Dachaufbauten müssen für Aluprofil geeignet sein (siehe auch Pkt 2.2.2)

Aerodynamik gut sehr gut
Optik Standard Premium
Nutzbare Fläche

Nur innerhalb der Stützfüße!

Bügel/Klammern dürfen nicht außerhalb der Stützfüße befestigt werden!

Ganze Länge!

Bei Nutzung der T-Nut und der T-Nut-Steine als Befestigungssystem.

FAQ-Dachboxen-02-03_Auswahl_des_Dachtraegers3

Beachten Sie bitte auch Punkt 2.2.2

 

2.4 Qualität des Dachträgers

Dachaufbauten sind sicherheitsrelevante Bauteile. Daher sollte schon bei der Auswahl der Dachträger auf hohe Qualität geachtet werden.

Wir hören oft: „darf billig sein, brauche ich nur 2 mal im Jahr“. Das „wie oft“ sollte aber nicht das Kriterium sein. Bei Vollbremsungen, harten Ausweichmanövern oder einem Aufprall brauchen Sie ein perfektes Produkt zu Ihrem Schutz sowie dem anderer Insassen und Verkehrsteilnehmer! Und das kann jederzeit der Fall sein. Auch schon nach wenigen Metern Fahrt. Auch während dieser „2 mal im Jahr“. Daher: wenn sicherheitsrelevante Artikel, dann immer auf Top-Qualität achten!

Qualität muss nicht teuer sein!

Einen sogenannten „Original-Träger“ vom Fahrzeughersteller zu kaufen empfehlen wir nicht. THULE, ATERA oder MONT BLANC haben Dachträger in Erstausrüster-Qualität zu günstigeren Preisen. Zudem bieten diese oft noch weitere Vorteile: z.B. mehr Flexibilität auf dem Fahrzeugdach oder Umrüstbarkeit bei Fahrzeugwechsel. Übrigens: sogenannte „Original-Träger“ werden auch von THULE, ATERA & Co. produziert - kein Fahrzeughersteller stellt Dachträger selbst her!

Sie bekommen in unserem Shop www.autoteile-immler.com Know-How, Qualität und erstklassige Passform.

 

2.5 Problematische Dachträger für Dachboxen

--> Viele „no name“ Dachträger: oft nicht geeignet (Montage einer Dachbox nicht möglich) oder sogar gefährlich (zu geringe Traglast, keine oder schlechte Crash-Test-Werte).

--> VW Touareg und Porsche Cayenne „Original-Träger“, zum Spoiler verschiebbares System, und ähnliche Bauweisen: wegen asymmetrischer Form sowie Biegung werden ausschließlich empfohlen:
- Dachbox KAMEI CORVARA plus T-Nut- /Ergänzungssatz Typ A 52086.
- Dachbox KAMEI CORVARA DuoLift (T-Nut- /Ergänzungssatz Typ A 52086 bereits enthalten).
- Dachbox KAMEI HUSKY.

 

3. Dachbox

3.1 Zuladung in kg und Liter

Entscheidungskriterien bezüglich Fahrzeug: siehe bitte Punkt „1. Fahrzeug“!

Entscheidungskriterien bezüglich Ladegut:

Wer entscheidet sich meist für welche Dachbox?

  Volumen (Liter) Zuladung (kg) Kommentar
2-3 Reisende, eher wenig Gepäck ca. 300 bis ca. 399 mind. 50  
2-3 Reisende, nur Skiausrüstung (kein weiteres Gepäck) ca. 300 bis ca. 399 mind. 50  
3-5 Reisende, Familie m. Kindern ca. 420 bis ca. 550 mind. 50 am meisten
nachgefragte
Kategorien
3-5 Reisende, Familie m. Kindern, viel oder schwereres Gepäck > 500 mind. 75
2-3 Reisende, wenn wenig Gepäck im Auto transportierbar, da Laderaum belegt (z.B. durch Hund) > 400 mind. 75  
4-5 Reisende, wenn wenig Gepäck im Auto transportierbar, da Laderaum belegt (z.B. durch Hund) > 500 mind. 75  
Extrem viel oder schweres Gepäck, besondere Transportanforderungen > 600 mind. 75  

 

3.2 Länge und Breite

Die attraktivsten und meistverkauften Größen sind ca. 200 cm lang, ca. 80-90 cm breit (=Aussenmaße) bei 500 Liter und mehr Volumen. Prima Sommer wie Winter. Viel Volumen für Gepäck, ausreichende Länge für die meisten Skier und Snowboards. Und trotzdem nicht zu lang oder zu groß für die meisten PKW.

Wer den Platz für eine Dachbox dieser Dimension hat (auch Wand- und Deckenhalterungen sind erhältlich), sollte nicht kleiner einkaufen, um sich später möglicherweise nicht über fehlendes Volumen zu ärgern.

Selbstverständlich gibt es auch gute Gründe für kleinere oder größere Boxen – entscheiden Sie selbst. Wir haben alles im Programm!

 

3.3 Öffnung (rechts oder beidseitig)

FAQ-Dachboxen-03-03_oeffnung_rechts

Öfffnung rechts

Standard

Be- und Entladen beim Parken am Fahrbahnrand von der dem Verkehr abgewandten Seite möglich (z.B. vom Gehweg). Sicherheitsaspekt legt Boxenöffnung rechts fest.

Rechtsöffnende Dachboxen werden aus praktischen Gründen so weit wie möglich nach rechts auf dem Dachträger montiert. Dadurch guter Zugang zur Box. Fahreigenschaften werden nicht beeinflusst.

FAQ-Dachboxen-03-03_oeffnung_beidseitig

Öffnung beidseitig

Zusatzausstattung bei vielen Boxen

Wann sinnvoll?

- Umso größer und breiter die Dachbox
- Umso höher das Fahrzeug
- Umso öfter (nur teilweise) be- und entladen wird

--> Umso sinnvoller ist die beidseitige Öffnung.

Boxenöffnung nur links wird hierzulande nicht angeboten.

 

3.4 Materialien und Oberflächen

Die bei uns erhältlichen Dachboxen sind alle von Markenherstellern und es werden daher ausschließlich erstklassige Materialien verwendet.

Dabei ergeben sich jedoch Unterschiede je nach Boxenkategorie, die sich durchaus auch im Preis bemerkbar machen.

Faustregel:

Material silber grau/matt: hochwertiges Standard-Material
Material silber/schwarz/titan usw. glänzend/glatt: höherwertigeres Premium-Material


Sie haben noch weitere Fragen?

Wir sind gerne für Sie da:

Ihr Team von A.T.I. Autoteile Immler

Tel.: 0 83 21 / 60 76 205 oder 02 11 / 59 81 55 88
eMail: info@autoteile-immler.de

Homepage: www.autoteile-immler.de
Shop: www.shop.autoteile-immler.de

 

Zuletzt angesehen